Eine gelungene Auftaktveranstaltung des Eiterfelder Carneval Vereins (ECV) startete am Samstag, den 17.11.2018 pünktlich um 19.33 Uhr mit dem Aufmarsch der gesamten ECV-Crew, Elferat, Weiber 3.0, Dream Team, Jugendelferat, das Tanzmariechen, die noch amtierenden Prinzenpaare und alle Garden füllten zusammen die Bühne und brachten von Beginn an närrische Stimmung. Nach der Begrüßung der Ehrengäste, der Gäste aus Politik und Kirche und den Gastvereinen gaben die Präsidenten Torsten Buchmann, Mathias Herber und Alexander Hübbe die Bühne für den Abend frei. Bürgermeister Herrmann-Josef Scheich ließ es sich nicht nehmen, ein Grußwort zu entrichten und bekam die erste „Eule“ der neuen Saison verliehen.

Danach folgten die Premieren der neuen Gardetänze der Krümelgarde, der Bienchengarde, des Tanzmariechens, der Roten Funken, der Eitrafunken und der Rhöngarde. Zwischen den Tänzen gab es mehrere Ehrungsblöcke, in denen verdiente Mitglieder geehrt wurden. So waren dies in diesem Jahr für 10 Jahre aktives Tanzen Luisa Gärtner und Janina Wanke, für 25 Jahre Mitgliedschaft Holger Lapp, Lisa-Marie Busold, Cornelia Hohmann, Elisabeth Leh, Brigitte Most, Viktoria Roth, Irene Wiegand, Elfriede Zentgraf, Matthias Burkhard, Melanie Burkhard, Christina Giebel, Dorothea Kimpel, Christiane Leinberger, Elvira Richter und Johannes Richter. Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Gisela Schäfer, Martin Trabert, Sabine Burkhardt, Alexandra Wiegand und Sandra Lapp. Weitere Ehrungen des abends wurden vom Karnevalsverband Kurhessen vertreten durch Herrn Dietrich Geißer durchgeführt. Der ECV ist stolz auf seine neuen Ordensträger die mit dem Karlsorden (Andreas Aumann) und mit den Damenbroschen (Maria Busold-Schwalbach, Stephanie Aha und Viktoria Roth) ausgezeichnet wurden. Aufgelockert wurde das Programm durch drei gespielte Witze, die das Dream Team zum besten gab. 

Es folgten die Abschiedsreden der noch amtierenden Prinzenpaare Kinderprinz Marius der 34. posaunenspielender Feuerwehrmann der alles kann (Marius Trabert) und Kinderprinzessin Delia musikalisches Präsidentendetchen aus dem Reckröder Land (Delia Spies) sowie Prinz Michael der 56. Alpiner Vernetzer in Kirche und Welt und Prinzessin Alexandra Wenn’s nicht um Geld geht – Ehrenamt (Michael & Alexandra Wiegand).

Danach ging es nach einer kurzen, spannungsaufbauenden Pause weiter zum Höhepunkt des Abends, der Inthronisierung der neuen Prinzenpaare. Das Dream Team hatte sich auch hierzu wieder passend dem neuen Kampagnen Motto „Närrische Asia Woche“  eine tolle Darbietung einfallen lassen. 

Dem Motto entsprechend erarbeitete Lehrerin Fräulein Bulla  (Beate Hohmann) mit ihren Schülern im närrischen Klassenzimmer die Besonderheiten einiger asiatischer Länder. Nach dem  Geographieunterricht warteten alle gespannt auf das Ergebnis aus der Tonwerkstatt. Als echter Budda wurde Alexander Hübbe aus dem Ofen geholt, bevor dann das Kinderprinzenpaar die Bühne betrat. Doch damit nicht genug, schließlich durchquerte ein fantastischer großer Drachen Saal und Bühne und verlor zwei Rieseneier, aus denen dann das neue Prinzenpaar „entschlüpfte“ und mit grossem Applaus begrüßt wurde.

Die neuen Prinzenpaare waren gefunden. Diese sind 

– Prinzessin Lea,
Mainhattens rechtssprechende Tennisqueen von Ebbelwoi
(Lea Wittich)

– Prinz Daniel der 57.,
schallplattendrehende IT-Hardy-HO-heit von der Tankstelle
(Daniel Hartmann)

– Jugendprinzessin Louisa,
tanzende Beautyqueen von der Skipiste
(Louisa Licht)

– Jugendprinz Samuel,
theaterspielender Pianist aus dem Nutellaglas
(Samuel Kircher)

Nach dem offiziellen Programm folgten die Glückwünsche für die Prinzenpaare und die Ordensverteilung an aktive Mitglieder durch das Prinzenpaar. Danach wurde noch bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.